Wasserfälle in Co. Cork, No. 1

Je mehr ich hier wandern gehen, desto mehr wird mir bewusst, was ich die letzten 10 Jahre vermisst habe. Ungewollte. Einfach getrieben von den Pflichten, getrieben die Balance zu finden zwischen Job und Leben, einfach funktionieren zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang. Wie jeder von uns. Leider. Das Leben ist kein Ponyhof!

Wasserfälle – Thema für 2018

Es gibt so wundervolle Wanderwege, aber ich versuchte ein Thema für 2018 zu finden. Es war nicht einfach, sich für etwas zu entscheiden. Am Ende habe ich mich für Wasserfälle im Co. Cork entschieden.  Lasst uns einfach mal schauen, ob ich  2018 nicht 12 schöne Wasserfälle für euch finden kann. Heute hatte ich einen auf meiner Liste: Mullinhassig Wasserfall.

Von der kurzen Wegbeschreibung, die ich in einem Artikel gefunden habe, dachte ich eigentlich, dass ich den auf Anhieb finden würde. Ein großer Fehler! Viele schöne Orte sind einfach schlecht beschildert. Fragt mich bitte nicht, wie oft ich an diesem Tag die falsche Abzweigung gewählt habe und in Kreis gefahren bin. Im 4. Anlauf habe ich dann den richtigen Weg gefunden und bin hier gelandet:

Mullanhassig Wasserfall

750 m zum Wasserfall.  Eine kurze Entfernung. Ihr könntet deshalb auf die Idee kommen zu sagen: Puuuhh, was für einen Aufwand für so einen kleinen Wasserfall. Aber das Geräusch des Wasserfalls ist so entspannend und die Kombination mit diesem wundervollen Platz macht es zum Erlebnis. Ihr werdet jeden einzelnen Moment genießen.

Wasser ist magisch.

Wenn Ihr vom Parkplatz aus startet, habt ihr die Wahl welchen Weg ihr gehen wollt. Der Pfad geradeaus ist für jeden geeignet. Kaum eine Steigung. Allerdings ist es gut Kinder und Hunde im Blickfeld zu haben, weil die Seiten des Weges nicht befestigt sind. (Darauf wird man aber eh hingewiesen).

Der linke Weg führt runter zum Fluß und in den Sommermonaten ist das bestimmt der ideale Weg zu laufen. Mit Buggies allerdings ist es besser den oberen Weg zu gehen. Und im Winter, das wissen wir aus Erfahrung, ist Schlamm und Schmutz unser ständiger Begleiter. Also last uns einfach heute auf der sicheren Seite bleiben und den oberen Weg, also geradeaus, nutzen. Er führt und geradewegs in dieses kleine Waldgebiet.

Mit jedem Schritt Richtung Wasserfall schaut die Natur aus wie in einem alten Disney Film von 1977: Bernard und Bianca kommt mir da automatisch in den Sinn. Aber schaut selbst: 

Wie eine Art Grotte. Atemberaubend! Es ist nur ein kurzer Weg, hin und zurück, aber absolut Wert. Man kann hier Stunden verbringen.

Rauschendes Wasser ist wie Musik

Wenn ihr allerdings nicht genug Zeit habt zum Wandern und entspannen, dann ist vielleicht Sounds of water hilfreich.

Die Gegend um Coachford ist Teil des Lee Valley. Es gibt so viele Wanderwege entlang oder in der Nähe des Lee’s. Das wird aber Thema einiger anderer Posts werden.

Wie kommt man hin?

Nicht jeder kommt vom Cork City Center. Es gibt viele Straßen, die euch nach Coachford bringen. Kommt halt darauf an, von wo aus ihr startet. Um diese Gegend zu erkunden, macht es wenig Sinn den Dunkettle oder Kinsale Kreisverkehr als Ausgangspunkt zu verwenden. Der wohl sinnvollste Startpunkt, um Anweisungen zu geben, wäre wohl der westliche Eingang zum Ballincollig Regional Park. Wenn ein paar Leser eine andere Idee haben, dann immer her damit 🙂

Ihr fahrt einfach an diesem Eingang vorbei und über die Inniscarra Brücke weiter, biegt links in die R618 ein und fahrt geradeaus Richtung Coachford. Wenn ihr durch Coachford durchgefahren seid, kommt ihr an eine Kreuzung die sich in einer Art Senke befindet.  Links gehts nach Macroom. Ihr biegt aber hier bitte rechts nach Aghabullog und Bealnamorive ab. Fahrt durch den Wald und biegt links ab, wenn ihr das Schild auf der linken Seite nach Bealnamorive seht. An der Ecke ist ein gelbes Haus. Beides ist auf der linken Seite. Jetzt sind es nur noch ein paar Meter und ihr könnt das Auto an dem kleinen Parkplatz abstellen. 

Für alle, die auf den ÖPNV angewiesen sind:

Es gibt wohl einen Bus und hier ist der Fahrplan dafür: Bus No. 233.

Aber, um ehrlich zu sein, ich weiß nicht, wo die beste Station zum Aussteigen ist. Das beste ist, den Busfahrer zu fragen und vielleicht ist er ein ganz lieber und lässt euch an der Kreuzung nach Aghabullog aussteigen.

GPS: 51°55′38″ N  8°49′45″ W

Und wenn ihr mich begleiten wollt beim Wandern, dann klickt einfach hier für Begleitetes Wandern in Co. Cork.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.