Begleitetes Wandern rund um Cork

Ein gutes Neues Jahr wünsche ich euch allen! Ich hoffe, dass all eure Wünsche für 2018 wahr werden. Das Gute daran ist, je nachdem was eure Wünsche sind, ist es möglich, sie zu beeinflussen. Das beste Beispiel dafür ist die Qualität unseres Lebens.

Wie ihr in „Über mich“, lesen könnt, bin ich in einer Familie groß geworden, die oft unterwegs war zum Spazierengehen und wandern. Kurze Spaziergänge in der näheren Umgebung oder ausgedehntere Wanderungen in den Alpen.  Das ganze Jahr über. Durch die Feld, Wald und Wiesen.

Erinnert euch an die Vorteile, die die Natur für uns bereit hält

Als ich diesen Blog begonnen habe, lit ich schon lange Zeit unter einer Hautkrankheit, die nicht allein darauf beruht, dass ich sie vererbt bekommen habe. Sie ist auch durch Stress beeinflusst. Ich habe versucht herauszufinden, wie ich mein Leben positiv beeinflussen kann, um mich ins normale Leben und Arbeitsleben zurückzubringen. Ich habe soviel gelesen und noch mehr ausprobiert, zusätzlich zu den mir verschriebenen Arzneimitteln. Aber nichts brachte so richtig einen durchschlagenden Erfolg.  Irgendwann habe ich mich daran erinnert, was mir hier in Irland fehlt und was mir helfen könnte zumindest ein bisschen Frieden, Freiheit und Wohlbefinden zu finden. Und dabei kamen auch ein paar andere Gedanken zu Tage:

Unsere Arbeitsplätze haben sich geändert in den letzten 30 Jahren. Die Art, wie wir heute arbeiten hat sich auch geändert. In neueren Studien wurde bewiesen, dass uns die Natur Linderung verschaffen kann von all dem täglichen Stress, dem wir ausgesetzt sind. Wenn ich mich mit Leuten unterhalten haben, habe ich erfahren, dass wir einfach nur vergessen haben, wie wir die Natur nutzen können, damit wir uns besser fühlen. Wir kaufen lieber teure Medikamente, statt uns auf die kostenlosen Dinge zu besinnen, direkt vor unserer Nase:

Ein Spaziergang im Park, eine Wanderung im Wald, eine nette Unterhaltung mit einem Freund oder mit anderen Leuten, die vielleicht die gleichen Erfahrungen oder Bedenken haben wie wir.

Die Natur zum Stressabbau nutzen

Und wenn Ihr unsicher seid, ob es auch helfen könnte, spazieren zu gehen, dann könnte es schon mal helfen folgenden Artikel zu lesen:

http://www.wanderforschung.de/files/jeitziner-natpsych_1410201315.pdfThe kick for the head

Und jetzt denkt mal zurück an 2017. Kommen euch einige der folgenden Sätze bekannt vor?

  • Du fühlst dich gestresst oder extrem müde
  • Du will eigentlich eine gute Zeit mit deinem Partner verbringen oder zusammen mit den Kindern einen schönen Tag verbringen
  • Du vermisst deine Familie, weil die in einem anderen Land leben
  • Dein Sozialleben findet in einem der Pubs statt, denn wo sonst soll man auch andere Leute treffen
  • Du kannst dich mit jeder Menge Kollegen treffen, aber das Hauptthema, über das man sich unterhält, ist dann doch wieder arbeitsbezogen
  • Du hast kein eigenes Auto  und das hindert dich daran auf eigene Faust wandern zu gehen

Wenn Du auch nur eine dieser Sätze wieder erkennst, dann lass uns was daran ändern!

Mein besonderes Angebot für euch!

Begleitetes WandernIch möchte euch einladen mit mir spazieren zu gehen. Mein Fiat Punto hat noch 3 freie Plätze. Schreibt mir einfach, wenn ihr spazieren gehen wollt, oder was ich euch anbieten kann. Besser gesagt, was die Natur uns anbieten kann.  Wenn ihr kein Auto habt, könnte ich euch möglicherweise von zu Hause abholen oder man trifft sich an einen Platz, der für alle gut zu erreichen ist. Wenn du selbst ein Auto hast, kannst du mir einfach folgen.  Die Gruppen sollten am Ende aber auch nicht größer sein als max. 8 Leute.

Das jeweilige Ziel bleibt eine Überraschung bzw. ist verhandelbar.

 

 

Voraussetzung:

  • geeignete Kleidung und gutes Schuhwerk. Das Beste sind natürlich Wanderschuhe.
  • Getränke, Pausenbrote oder Obst für unterwegs

Preis: 

20 € / Stunde

Abholservice:

innerhalb Cork: 10 €

außerhalb Cork: auf Anfrage

Wenn ihr meinen Blog teilt mit anderen, fühle ich mich geehrt.

MerkenMerken

MerkenMerken

Ein Gedanke zu „Begleitetes Wandern rund um Cork

  1. Hallo „Kira“,
    Du könntest jetzt einen alten Mann (69) im Rollstuhl vor Dir sehen dem die Augen feucht werden bei so viel herrlicher Natur.
    Könnte ich das Rad der Zeit zurück drehen wäre ich sofort bereit in dieser Welt zu leben.Alleine wegen des rauen Klimas und seiner Natur liebe ich dieses Land.
    Zu einer früheren Zeit war ich zeitweilig mit 5 Golden Retrievern von morgens bis abends in Wald und Wiese unterwegs und habe die Natur in all ihren Facetten beobachtet.
    Jetzt lebe ich wegen der Versorgung in einer Großstadt mit dem größten Binnenhafen Europas (jetzt Google mal schön :-)) )
    Es ist wie in einer anderen Welt.
    Für Dein weiteres Leben in dieser Prachtvollen Umgebung all meine besten Wünsche und bleibe gesund wünscht Dir von Herzen
    Uli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.